Ein neues WordPress Theme finden

schrauben

Ich habe in den letzten Tagen etwas an meinem WordPress-Design herumgeschraubt. Dazu habe ich mir ein neues Word-Press Theme gesucht.

Ein Theme bestimmt die Optik deines Blogs, es ist eine Designvorlage. Man sollte sich ungefähr überlegen, wie der Blog aussehen soll (wie viele Spalten benötigst du, welche Farbe gefällt dir, willst du später vielleicht einen Shop integrieren und so weiter). Kostenlose Themes findest du direkt bei WordPress. Wenn du deinen WordPressAccount geöffnet hast, gehst du zuerst auf den Menüpunkt Design und klickst auf den Button Themes. Dort kannst du mit einem Filter nach einem für dich passenden Theme suchen (ganz rechts auf Feature Filter klicken-dort gibt es kostenlose und kostenpflichtige Designs- die Preise sind ziemlich klar gekennzeichnet). Wenn du ein schönes Design gefunden und aktiviert hast, kannst du es auch noch nach deinen Wünschen anpassen.

Wer bereit ist etwas Geld in sein neues Design zu investieren, kann mal bei Themeforest vorbeischauen. Dort gibt es so genannte Premium Themes. Diese Art von Themes kommt mit einigen Features daher, die kostenlose Themes häufig nicht haben. Sie sind individueller und bieten mehr Möglichkeiten. Der Preis kann stark variieren und liegt in etwa zwischen 10 und 80 Dollar. Es gibt dort ziemlich viele Themes, da ist es schwer den Überblick zu behalten. Wenn du gezielte deutschsprachige Infos zu den Themes suchst, kannst du bei Elbnet vorbeischauen. Dort werden monatlich die besten Themes gekürt und beschrieben- fand ich sehr hilfreich. Die  Themes, können dann über einen Link bequem bei Themeforest bezogen werden.

Es gibt natürlich noch eine ganze Reihe anderer Anbieter, jedoch solltest du hier vorsichtig sein. Manche Vorlagen versuchen deine Seite zu manipulieren oder sogar den Rechner deiner Leser.

Ich habe mich erstmal für das kostenlose Theme Forever entschieden und bin damit sehr glücklich.Wie findet ihr mein neues Erscheinungsbild?

2 thoughts on “Ein neues WordPress Theme finden

  1. Hi,

    ich arbeite seit kurzem nun auch mit WordPress und bin sehr froh über all die Themes, Widgets und Plugins, die es dort so gibt. Vorher war ich bei Blogspot und WordPress hat mit Sicherheit ebensoviel Funktionalität zu bieten, wie man sie von da kennt. Allerdings bin ich im Moment noch dabei, mich überall reinzufinden. 🙂 Ich fand deinen Artikel daher sehr interessant, obwohl kostenpflichtige Themes für mich nicht in Frage kommen. Da bastel ich lieber selbst oder nutze eines der Kostenlosen 🙂

    Liebe Grüße,
    Nicole

    • Habe mich selbst auch erstmal für ein kostenloses Theme entschieden, obwohl ich die zahlreichen Premium Themes auch sehr ansprechend finde. Allerdings reichen die einfachen auch völlig aus finde ich-zumindest für den Anfang!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s