Critical Mass Köln

379209_519837851381823_28251775_a

 

Wir behindern nicht den Verkehr – wir sind der Verkehr!

Critical Mass ist ein “organisierter Zufall”! Es ist ein ein Treff von Radler_innen, die für eine Weile zusammen durch die Stadt fahren, bevor jeder wieder auf seiner eigenen Route weiterfährt.

Die Stimmung ist freundlich und entspannt. Es gibt keine formelle Organisation oder Route. Wir sind einfach ein bunter Haufen von Leuten, die durch die Stadt fahren.

Während der Tour wird geplaudert und diskutiert. Es entstehen auch Gespräche mit Fußgänger_innen und Autofahrer_innen.
Die Idee ist, die Straßen mit Radler_innen, zu überfluten, sodass sich eine sanft verkehrende Masse auf der Straße bewegt. Das macht die Straße sicher, ruhig, weniger verschmutzt und einladend für alle. Durch die Critical Mass wird die Straße für kurze Zeit wieder zu einem öffentlichen Lebensraum.

Critical Mass Köln
Jeden letzten Freitag im Monat um 17:30 Uhr
Treffpunkt: Rudolfplatz (unter dem Hahnentor)

Ich werde am 28. Juni dabei sein und berichten. Wer auch mitfahren möchte und vorher noch Infos braucht (oder wer einfach nur neugierig ist), kann sich hier mal auf der Internetseite umschauen und hier in der Facebookgruppe nach neusten Infos ausschau halten.

getaggt

Ich wurde von Silberminze getaggt. Es gibt zu diesem Tag einige Regeln, die einem Kettenbrief nicht unähnlich sind und ich befürchte, bei mir wird die Kette jetzt abreißen. Ich habe beschlossen, den Tag teilweise zu erfüllen, indem ich nur die Fragen von Silberminze beantworte. Ich hoffe deshalb fühlt sich niemand auf den Schlips getreten oder beleidigt?

An welchen Orten bekommst du die besten Ideen für ein Post?

          Vor dem Computer oder beim Fahrradfahren.

Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

          Ich möchte mit möglichst vielen und interessanten Menschen in Kontakt kommen, mich austauschen und natürlich freue ich mich über nette Kommentare.

Hattest du Schwierigkeiten eine Hintergrundfarbe für deinen Blog zu wählen? 

          Hm, nö! Ich wollte unbedingt einen möglichst neutralen Hintergrund und eine möglichst übersichtliche Gestaltung. Zuviel geblinke oder Buttons um die Posts herum stören mich irgendwie.

Schorle oder Saft?

          Definitiv Schorle. Als ich noch klein war habe ich mal über einen längeren Zeitraum nur trüben Apfelsaft getrunken (ich fand den einfach super-lecker) und war am Ende völlig übersäuert, mit brennenden Blasen auf der Zunge. Was Säfte anbetrifft bin ich seitdem sehr vorsichtig.

Wenn du eine Million gewinnst, was würdest du als Erstes machen? Was als erstes kaufen?

          Freizeit!

Mit was hast du dein erstes Geld verdient? Was hast du damit gemacht?

          Altstoffe gesammelt und mit dem Puppenwagen zum Altstoffhändler gebracht- dafür gab es ein Eis oder Brausepulver.

Plastik- oder Metalllöffel ?

          Egal, wichtig ist was auf dem Löffel ist.

Schläft noch heute ein Kuscheltier in deinem Bett?  Freund ausgenommen.

          Neben zwei Katzen liegen da noch einige Kopfkissen herum aber so richtige Plüschtiere eigentlich nicht.

Was war auf deinem ersten Poster abgebildet?

          Jim Morrison von den Doors. Ich würde mir auch heute noch ein Poster von ihm an die Wand hängen, ganz große Liebe!

Weiße, Vollmilch oder Zartbitter Schokolade? 

          Muss ich mich entscheiden? Ich würde lieber eine Rangfolge aufstellen: zuerst Vollmilch, dann Zartbitter und am Ende dann weiße Schokolade (ich mag aber alle drei Sorten sehr gerne).

Welchen Film schaust du dir immer im TV an, wenn er gerade läuft und hast ihn nicht auf DVD?

          Ich habe so ziemlich kaum DVDs, deshalb kann ich das gar nicht so genau sagen. Ich mag verschiedene Filme aus ganz verschiedenen Genres. Ich habe mir jedoch vorgenommen, nicht mehr so viel in die Glotze zu schauen. Im Urlaub wurde ich da schon gut entwöhnt und möchte es gerne so beibehalten.

Vi   Vielen Dank an Silberminze!

V

Bin wieder zurück

DSC_0113

Der Urlaub ist nun zu Ende und ich habe heute meinen ersten Arbeitstag hinter mich gebracht. Nach einer Reise dauert es ja manchmal etwas, bis man so richtig angekommen ist. Deshalb hab ich es heute erst mal ruhig angehen lassen. Mallorca ist wunderschön gewesen. Es war sehr heiß aber das Essen und der Wein waren toll. Tägliches baden im kristallklaren Wasser, lassen einen Stress und Hektik bald vergessen. Durch die absurd hohen Temperaturen wurde ich von außen zur Entschleunigung gezwungen und habe es sehr genießen können. Natürlich gab es auch einige Fotomotive, die entstandenen Bilder kann ich dann in der nächsten Zeit sicher mal zeigen.

RPENN_expressyourself-paper4

Wochenrückblick für die letzte Woche

gut/ Lust auf Blog

nicht so gut/ wegen Urlaub die nächsten zwei Wochen Blogpause (es gibt schlimmeres)

gefreut/ über die Temperaturen

geärgert/ zum Glück über nichts besonderes

gemacht/ endlich mal den Haushalt

liegenlassen/ Papierkram

geplant/ Festivalversorgung

gewünscht/ Sommer für immer

RPENN_expressyourself-paper4

gut/ es gibt etwas, worauf man sich freuen kann

nicht so gut/ der Wind hat einen Blumentopf vom Balkon geweht, er hat zwar überlebt, steht jetzt aber im Nachbarhof und ein Zaun trennt uns

gefreut/ über erste Hippelmails von aufgeregten Freunden- Festivalvorfreude

geärgert/ ein bisschen über mich selbst, weil ich mich im Straßenverkehr so verhalten habe, wie ich es sonst immer kräftig beschimpfe

gemacht/ Fotos

liegenlassen/ Wäsche

geplantUrlaub, Urlaub, Urlaub

gewünscht/ das die nächsten Wochen schnell vorrüberziehen- Urlaub steht vor der Türe